Antwort auf die Frage: Webdesign auf dem Mac, welche HTML Editoren sind Empfehlung wert, Freeware?

  • Letzte Aktualisierung am:
  • von
  • an der

Ich hab mal eine Frage an die Web-Designer unter euch - oder an die, die sich damit auskennen.
Ich möchte eine Website zusammen stellen aus Seiten, die ich einzeln aus Aperture exportiert habe. Nun soll das so sein, dass ich auf der linken Seite eine Navigationsliste zu den einzelnen Seiten steht und rechts eben die Seiten aus Aperture.
Mit iWeb krieg ich das nicht auf die Reihe, mit SeaMonkey schietere ich auch und NeoOffice ist mir da auch zu komplex.
Ich bin html- und Webdesign-technisch absoluter DAU, also brauch ich was für doofe. Kann mir jemand nen Tip geben, mit welchen Programm (am besten natürlich Freeware) man das quasi per drag & drop zusammen puzzeln kann?

Fazit: Antworten auf: Webdesign auf dem Mac, welche HTML Editoren sind Empfehlung wert, Freeware am besten?

Wie schon in der Nachricht: Coda.
Am Besten wäre natürlich Dreamweaver ;-)

Freeware ist mir da keine bekannt... wysiwyg kriegst Du von drei Programmen ganz gut:
- Flux
- Rapid weaver
- Dreamweaver
Vergleich mal die features--- ich denke nicht dass coda wirklich die Antwort auf Deine Frage ist ;-)

Wieso? Coda ist doch eine abgespeckte Variante von Dreamweaver...um in die Programmierung reinzukommen ist es besser als Dreamweaver ( zumindest Dreamweaver CS 3 bei CS 5 sieht es schon anders aus ;-) )

sorry, ich habe Coda noch nicht ausprobiert, ich las nur irgendwo dass es wie espresso funktioniert, und espresso ist alles Andere als WYSIWYG ;-).... also auch nicht wie Dreamweaver, Flux und Rapidweaver.... aber ich muss Dir Recht geben, wenn man HTML oder CSS lernen will, ist dieser Ansatz in der Tat der Beste: Du schreibst (kopierst) Code und siehst den Effekt direkt im Preview- aber ich vermute Alex will gar kein HTML lernen ;-)