Antwort auf die Frage: Mirror's Edge Erfahrungsbericht und Meinungen zum Spiel

  • Letzte Aktualisierung am:
  • von
  • an der

Mirror's Edge - die roten objekte bzw. wegmarkierungen sollen sich auch abschalten lassen.
irgendwie gefällt mir der look nicht. alles ist so weiß und klinisch steril und leer. ich weiß, dass das zum stil des spiels gehört, aber mein ding ists nich.
bin froh, wenn ich das gameplay mal antesten kann.
hat man schon was von der steuerung gehört? schätze die so ähnlich wie bei Assassin's Creed ein...

PS: ein multititel mit exklusivem PS3-DLC wird als bestes 360 spiel ausgezeichnet? XD

Fazit: Antworten auf: Mirror's Edge Erfahrungsbericht und Meinungen zum Spiel

habe mittlerweile alle skepsis verloren und werds mit wohl definitiv kaufen :) freu mich drauf

Naja auf der GC hat's mich jetzt nicht vom Hocker gehauen.
Aber mal abwarten wie es aussieht, wenn man das als Demo bekommt und in ruhe anzocken kann. Vll. ändert sich meine Meinung dann nochmal dazu :-)
Ui, was mir da gerade einfällt: Was halbwegs Inovatives von EA ... selten :D


Ich finde es ist der absolute Überflieger:). Mir gefällt der Look sehr gut. Könnte mich einfach an eine Hauskante stellen und nur die Umgebung bewundern. Doch das alles wird noch von dem Soundtrack getoppt. Habe mich mal bei Amazon umgesehen aber leider haben die keine Cd von Alcorus im Angebot.

Ich kann dem Spiel so gar nicht abgewinnen. Die Grafik ist öde steril, auch wenn das gewollt ist.
Die Rumspringerei aus der Egosicht finde ich voll langweillig.
Bei einem 3rd Person Game würde das gut funktionieren. Das wäre wesentlich spaektakulärer.
Wie in etwa bei Assassins Creed (das Gespringe war ja geil, nur die Missionen waren öde).
Ich schätze das ist auch wieder so ein Hype Game, was in den Wertungen seinen Ansprüchen hinterher hecheln wird.

mhhh das finde ich gar nicht , grade weile es in ego sicht ist kommt es sehr real rüber ... und mann spührt so zu sagen den wind !! anders wär es wie ein gewöhliches spiel...

also die Demo macht einen recht guten Eindruck :) die Spielmechanik sagt mir zu, die Technik ist sauber und das Design sehr stylisch. Zudem ist die Akteurin ein kleines (asiatisches) Schnuckelchen :]

Erste Eindrücke:

- Nette Grafik
- Steuerung auch sauber
- story ist mir egal
- wirkt ziemlich linear
- würds auch besser finden in 3rd Person

Sieht ganz nett aus aber hat bei mir kein WOOOOW effekt ausgelöst. Ich werds mir nicht kaufen.

Hab mir einen UK Account gemacht. Scheiss auf die Daten. Bis auf London als Stadt habe ich reine Fantasie-Angaben gemacht. Sony ist da halt nicht so pingelig wie Microsoft.

ich verstehe es einfach nicht. Warum kann Sony Deutschland nicht einfach dieselben Inhalte anbieten wie alle anderen auch? Sind die so dumm, oder was? Oder ist Sony nicht gleich Sony? Konkurrieren die Stores untereinander? Vielleicht macht es ja auch zu viel Arbeit, in Zeiten von Next-Gen-Konsolen ein paar Next-Gen-Inhalte nach Deutschland zu schicken, was? Vielleicht denken die ja, die Deutschen sind noch nicht reif für sowas, oder wat. löl
Ja, das wird's sein Alter.

Ich bin relativ positiv von Mirror's Edge überrascht und das Aliasing stört mich gar nicht. Hätte nicht gedacht, dass DICE das mit dem Parcour-Feeling so gut hinbekommen. Mal schauen. Vielleicht hol ich es mir, wenn es günstiger zu haben ist.

das gameplay in der demo war recht kool... hätte nicht gedacht, dass mich so ein spiel begeistern könnte, aber dieses moderne jump & run aus der ego-sicht hats mir schon irgendwie angetan... der speed, die moves , klettern, springen passt alles !! dazu die einfache aber dadurch auch intuitive steuerung... 1a !! die story isn bissel schwach auf der brust, aber nungut... ob man das nach so nem kurzen ausschnitt überhaupt bewerten kann bleibt dahingestellt...es ist kein titel den ichsofort haben muss, aber irgendwann mal bestimmt *daumenhoch*

den vergleich mit filmen habe ich ehrlich gesagt nie verstanden^^ selbstwenn der singleplayer eines spieles 10 stunden dauert, dann nimmt das storyelement selber (das erzählen und zwischensequenzen, die rein storyrelevant sind) vielleicht eine stunde ein. letztlich geht es mir beim zocken auch um das zocken und nicht um das schauen. ich will aktiv etwas erleben. eine story spielen. eine wichtige und vielleicht kurze kampfsequenz zB in spiderman könnte man somit in einem game viel ausführlicher aufdröseln. ich will die sequenz also richtig erleben. das kann ich nicht, wenn ich zB, die 2-3 sprünge spidermans von einem gebäude zum anderen mache und 3-4 schläge austeile. sowas würde in einem spiel denkbar länger ausfallen. wiederum würde das ganze gelaber zwischen den action-szenen fast nicht mehr wahrzunehmen sein in einer guten umsetzung.

letztendlich bleibt die frage für mich nach dem preis-leistungsverhältnis. wenn die spieleindustrie von mir erwartet, dass ich die UVP von 69€ für jedes spiel bezahle, dann sollte das teil auch etwas bieten und damit meine ich keine 6-10 stunden nach denen mir das spiel zum hals raushängt, wenn nicht schon früher.
und dann komme ich gerne mit CoD4 oder jetzt Resistance 2 (angepriesene 420 Stunden Spielzeit ;) ). Ich habe über 10 Tage Spielzeit in CoD4 investiert und hatte nie das Gefühl, als würde da etwas künstlich in die Länge gezogen und ich würde meine Zeit verschwenden oder ähnliches. Ich hab durchgehend Spaß gehabt am Multiplayer und bin auf meine Kosten gekommen. Das wäre für jedes weitere Spiel, was ich mir kaufe das optimum, wobei ich sagen muss, dass 30 Stunden für mich ein Mindestmaß sind und ich gebe für kein Spiel mehr als 60€ aus. nur für die mir wichtigsten games. 1-2 mal im jahr.

Ja für 70 euro erwarte ich mehr als nur 6 stunden.

Ich hätte nie im Leben für Uncharted oder Heavenly Sword 70 euro bezahlt, das wäre ne Frechheit bei der Länge des Games. Es sind gute Spiele, keine Frage, aber eindeutig zu kurz für nen hohen Preis. für 20 oder weniger OK.

Es gibt gut gemachte "Lange" Spiele wie Resident Evil 4 (nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz) die nicht künstlich in die Länge gezogen sind die jeden Cent wert sind.

also die mittlerweile 11 Tage sind nur online in meiner Statistik zu sehen. Das bezieht sich allein auf den Multiplayer. Sicher habe ich die Kampagne noch etwa 3-4mal durchgespielt, aber die ist recht kurz. Mir fehlen einige Laptops und bin online gerademal Mitte 6. Prestige. Über goldene Waffen wollte ich erst bei 10 nachdenken, aber ich werd die 10 wohl nicht mehr erreichen.^^ Mittlerweile kommen zuviele andere Games heraus. Vielleicht wird's bei CoD5 was mit dem Prestige Lv10.