Antwort auf die Frage: Wie macht ihr Konzertfotografie? Wie bekommt man trotz der schlechten Lichtverhältnisse gute Bilder hin?

sooooooooooo, ich glaub zwar dass wir das schon hatten, aber bin zu faul zum suchen.
ich würde gern wissen, wie ihr konzertfotografie macht. dass die lichtverhältnisse da meistens beschissen sind, hab ich in jüngster zeit zweimal gemerkt, gottseidank isses nur bei einem "auftrag" um was gegangen.
Also, mit welchen einstellungen fotografiert ihr? Ich habs sowohl mit blitz und auch ohne versucht, ohne blitz war 1/10 bei ISO 400 grade noch im bereich des möglichen fand ich. also damit nix verwackelt, und das auch nur wenn sich die herren musiker nicht zu sehr bewegen.

Fazit: Antwort auf: Wie macht ihr Konzertfotografie? Wie bekommt man trotz der schlechten Lichtverhältnisse gute Bilder hin?

ich wähle die iso immer recht hoch. 800 bis 1600 wenn nötig. dann kann ich mit der verschlusszeit auch noch bei 1/100 oder 1/80 bleiben. Blitz bleibt fast immer aus (manchmal muss er auch, weils der veranstalter sagt).
allerdings nehm ich auch meist das 50mm 1.8 und nicht das kitobjektiv, weil da die lichtstärke einfach zu schwach ist.

jaaaaa, das thema würd mich auch brennend interessieren!! habe schon mal so ein bisschen im konzertfotografiethread gefragt, aber da kamen dann als antwort bilder (die ja auch sehr toll sind).

nach ein bisschen mehr erfahrung, wissen und ausprobieren bin ich momentan so weit (bezieht sich halt auf meine d80):
s-modus (blendenautomatik; dh ich stelle die belichtungszeit ein und die cam berechnet die passende blende) mit iso 1000 bis 1600. je nach licht geht auch mal 800, wenns ganz düster ist und ich unbedingt eine foto machen will, dann gehe ich halt auch über 1600.
belichtungszeit stelle ich zwischen 1/8 und ca 1/40 ein. kürzer könnte ich natürlich; geht aber nicht, da sonst die "blende auf der strecke bleibt".
(meine beiden objektive sind nicht wirklich lichtstark; d.h. f/4-5.6 und f/ 3.5-5.6).
ah ja stativ hab ich noch keines, d.h. alles aus der hand und blitz lasse ich praktisch in 98% der fälle weg. der veranstalter ist ja noch das eine, denkt aber auch mal an die musikerInnen....

bin gespannt auf weitere erfahrungen und tipps!

also wenn ich über 400 ISO geh sind die bilder meistens komplett verrauscht. wisst ihr irgendein programm mit dem man das wegbekommt?
und naja ich glaub es is teilweise etwas schwer, in nem vollen haus mit nem stativ zu hantieren, wenn du nicht grade auf der bühne oben bist, und auch da werden die musiker wahrscheinlich nicht gerade viel freude damit haben ;)

ich find Neat Image nicht schlecht um die Bilder zu entrauschen.

ja neat image is zum entrauschen echt gut.
nur macht das die bilder oft sehr unscharf.

ja, da hast du auch wieder recht. vieleicht kennt ja jemand noch ein besseres programm?

Falls Du Photoshop ab Version CS2 zur Verfügung hast:
Filter » Störungsfilter » Störungen reduzieren

Da find ich persönlich die Ergebnisse mit Neat Image deutlich besser.

hat jemand nen link für neat image? und is das gratis? ;)
ok ich versuchs erstmal mit dem störungsfilter

Hier kannst du dir zum Beispiel mal ne Testversion downloaden: http://neat-image.softonic.de/