Antwort auf die Frage: iLife, iWork '11 oder LaTeX. Welcher Textbearbeitungsprogramm ist für Mac besser?

  • Letzte Aktualisierung am:
  • von
  • an der

ich find auch, das indesign nicht wirklich zur reinen text verarbeitung taugt.
auch wenn mans beherscht, ist es doch recht umständlich. eigentlich ist indesign auch ein programm fürs layout, also wenn man zeitungen entwirft oder nen flyer.
wenn man schnell und effektiv nen text schreiben will, vor allem längere texte, dann geht nix über pages, dort gibt es die grund elemente fürs layout und man kommt an alles mit maximal 2 klicks ran ohne groß rumzusuchen.

Fazit: Antworten auf: iLife, iWork '11 oder LaTeX. Welcher Textbearbeitungsprogramm ist für Mac besser?

also seit '09 bin ich auch ein großer fan der Schnelligkeit und Integration von Pages... das Programm ist schon sehr sehr gut geworden, von der nicht so ganz 1:1 Kompatibilität mit Word mal abgesehen... tracking und Kommentare sind schon sehr gut gelöst!
Ich denke für alles unter 100 Seiten (97%) bleibt's bei mir auch pages!
Und alles drüber vermutlich Mellel.... aber das ist erstmal nicht wieder abzusehen ;-)

LaTeX Leute, LaTeX. Danach wollt ihr nix anderes mehr. Literaturverwaltung vom feinsten und ein sehr augenfreundliches Druckbild.

bevor ich auf Word zurückgreife, benutz ich lieber openOffice oder NeoOffice, aber am liebsten noch InDesign ;-)